1w6 - Ein Würfel System - Einfach saubere, freie Rollenspiel-Regeln

Die Geschichte beginnt...

Bild von Drak

In einer Welt die von Regeln kontrolliert wird und wo Regierungen ihrer Bevölkerung Technologie vorenthalten, kannst du das Zünglein an der Waage sein, die das fragile Gleichgewicht zum Wanken bringt. Begleite Casilda auf ihrem Weg in ihr erstes Abenteuer in einer Welt voller Science Fiction.


"Erst wenn die letzten Regeln gefallen sind, erst wenn die letzten Hürden beseitigt und die Zwänge der Regierung gebrochen sind, erst dann höre ich auf zu kämpfen. Denn die Freiheit der Einzelnen ist die Freiheit der Gesellschaft."

- Freiheitskampf, Casilda "Kass" Aguero

"Login fehlgeschlagen...
Sicherheitsverletzung bei D17.13 festgestellt...
Protokoll fehlerhaft...
System wird beenden..."

"Scheiß Teil! Nicht ausschalten", fluchte Casilda, und verband hektisch zwei Drähte in der aufgeschraubten Platine.

"... Systemfehler ... bitte benachrichtigen Sie..."

Mit einem sanften Summen verstummte die säuselnde Computerstimme. Casilda blickte zufrieden auf und strich sich eine schwarze Strähne aus dem Gesicht. "Endlich Ruhe. So kann man sich ja nicht konzentrieren", murmelte sie und griff nach ihrem Laptop.

Nochmal von vorne. Also die Subroutinen müssten schon im System sein, der Wurm sollte eigentlich... Casilda kratze sich am Kopf. Es ist schon was anderes, fremde, unbekannte Technologie zu hacken. Daheim wäre ich mit so etwas spielend fertig geworden, aber hier, die unbekannten Routinen, ein gut ausgetüfteltes Expertensystem... wie auch immer, inside konnte es auch, wäre ja gelacht, wenn ich das nicht schaffen würde.

Casildas Finger huschten über die Tastertur ihres Laptops. Die Datenkrake spannte weitere dünne Fäden von ihrem modifizierten Computer in die abgeschraubte Abdeckung der Wand in dem sich die Innereien der hiesigen Konsole verbargen. Noch zwei, drei energische Tastendrücke, dann lehnte sich Casilda wieder zurück.

Es muss doch verdammt noch mal möglich sein endlich an die anderen Aufzeichnungen von inside zu kommen. Wenn ich die Hinweise richtig deute, müsste er hier im System weitere versteckt haben. Ihre Gedanken schweiften ab, zu dem Zeitpunkt als sie zum ersten Mal über die Aufzeichnungen gestolpert war...

Aufzeichnung 7: Wir sind nicht allein

"'Welt', brülle ich und die Welt hört zu. 'Ich bin euer Heiland. Ich bin euer Untergang. Ich bin die Rettung und die Sünde.' Und die Welt erschaudert. 'Welt", werfe ich ihr entgegen. 'Ich bin die Freiheit!'"

- Chi Yamataku, Freiheitskämpfer und Märtyrer von Nerde

Das ist meine Botschaft an jeden freien Mann und an jede freie Frau da draußen. Ich stehe gerade an einer Konsole in dem Schiff über unserem Planeten und bin auf dem Weg unsere Interessen einem galaktischen Rat vorzutragen. Die Regierung wollte euch mit kleinen Informationshäppchen abspeisen, aber das widerspricht meinem Ethos.

Es gibt so viel zu berichten und noch viel mehr zu entdecken. Ich werde mich melden wenn ich das wichtigste Material gesichtet habe. Haltet euch bereit für den großen Sprung in eine neue Welt!

~ Für Freiheit, inside - 9986

Casilda blickte von ihrem Computerdisplay auf. Sie saß an einer der Konsolen nahe der Docks von wo aus sie das erste Mal diesen Traum betreten hatte. Wie ein Kind hatte sie mit offenem Mund die Wunder der Technik bestaunt. Und das Wissen, dass sie wirklich mehrere Sonnensysteme von ihrem Heimatplaneten entfernt mitten im Weltall in einem gigantischen Stahlkoloss schwebte, verursachte bei ihr immer noch eine Mischung aus Ekstase und schaudernder Erwartung.

Der Gedanken jagte ihr immer noch einen kalter Schauer über den Rücken und holte sie in das hier und jetzt zurück. Konzentier' dich, Kass! Du bist nicht zum Spaß hier. Sie blickte auf ihr Display. Immer noch arbeitete der Wurm an der letzten Firewall. Waren ihre Routinen gut genug? Immerhin, hier ist die Zukunft.

Aufzeichnung 9: Wir können es schaffen!

"Nur wer kämpft der kann gewinnen."

- Weisheit von Nerde

Hochentwickelte Antriebe, wie man sie nur aus Science-Fiction-Filmen kennt, Raumstationen, die mitten im All kreisen, Alltagstechnik von der die meisten von uns nur träumen, Waffen, Medizin für alle und richtige künstliche Persönlichkeiten, aber nichts mit dem wir nicht fertig werden.

Die meisten Wesen, welchen ich begegnet bin, scheinen eine Abneigung gegen zu viel Technik und KIs zu haben. Hat wohl etwas mit einem immer währenden Aufstand zu tun. Ich muss mir mal den "richtigen" geschichtlichen Überblick verschaffen, nicht nur das ganze zensierte Zeugs.

Jedenfalls hat das für uns einen gigantischen Vorteil: Wir können in ihre Systeme eindringen. Es ist nicht leicht, gerade am Anfang, aber ein Computersystem ist ein Computersystem und Anwender sind Sicherheitslücken, da scheint sich nicht viel geändert zu haben. Mit etwas Übung können wir die Systeme von ganzen Stationen und Planeten übernehmen!

~ Für Chaos, inside - 8963

"Login erfolgreich... Willkommen. Was kann ich für Sie tun?"

Casilda wurde aus ihren Gedankengängen gerissen und sprang auf. "Ja, verdammt!"

Schnell blickte sie sich um. In dem Gang bei den Docks war niemand zu sehen. Es war auch Nacht auf der Station, wenn es im Weltall so etwas wie Nacht geben konnte. Immerhin hielt die Station einen regelmäßigen Tag-Nacht-Zyklus, was die Beleuchtung und Regelung der öffentlichen Einrichtungen anbelangte. In manchen Vierteln war das für das Leben nicht ausschlaggeben, aber hier war sie schon weit genug von den schmutzigeren Bereichen entfernt, dass sich um diese Uhrzeit kaum mehr jemand hierher verirrte.

Sie biss sich leicht auf die Lippen, während ihre Finger schnell und sicher über die Tastatur tanzten.

"1356 9431 3697 1158 3998 0130 9986 1037 8963 5680 0034 3986"

Ein kurzes Flackern ging über den Bildschirm und der Code verschwand.

Aufzeichnung 13: Willkommen auf "Traum Anderer"

"Ein Koloss aus Stahl und Beton. Ein Wesen hoch über den Wolken, ein Hort der Zuflucht und der Geborgenheit. Und doch, so kann ich fliegen, erkunde ich meine Freiheit, die wohl grenzenlos ist. Das ist meine Heimat.

- Ray McWarryn (Nerde)

Willkommen Abenteurerin auf Traum Anderer. Das ist eine meiner Spuren, die ich über meinen Weg verstreuen werde um Dir unabhängige Informationen über das System, die Xynoc und den vieles mehr zukommen zu lassen. Dieser erste Hinweis ist als Warnung gedacht. Halte dich fern von...

Plötzlich legte sich eine strenge Hand auf ihre Schultern. "Haben wir dich!" Casilda fuhr erschrocken zusammen und blickte in drei bekannte Gesichter.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Inhalt abgleichen
Über 1w6
Downloads
GNU General Public License v3
GNU General Public License v3
Flattr this ?

Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Kommentare



„Wir haben viel gewürfelt, die ±W6-Mechanik haben die Spieler schnell verinnerlicht […und haben sich gefreut…], dass die Werte zur Vor­stellung passen.“
— PiHalbe: Katzulhu
    was Leute sagen…