1w6 - Ein Würfel System - Einfach saubere, freie Rollenspiel-Regeln

Heldendokument

Hi,

ich habe ein Heldendokument für 1w6 erstellt, das auf eine Seite passt. Hintergrund ist, dass ich gerne mal 1w6 unterwegs spielen würde und mir auf dem Heldendokument der Download Seite zu viel draufstand.

Mein Heldendokument hat definitv ein paar Nachteile,z.B. fehlt im Moment noch wie viel der Held aushält. Da ich es relativ schick finde (dank des Drachenlogos!), wollte ich hier mal davon schreiben.

Die pdf sollte an den Beitrag angehängt sein ;).

Ich habe das ganze mit LaTeX erstellt und würde die Quellen gerne in gitorious hochladen. Bevor ich das mache wollte ich noch fragen, wie das mit den Lizenzen aussieht. Nutze zwar schon seit Jahren open source habe aber noch nie etwas benutzt und wiederveröffentlicht :).

Ich würde es wieder als GPL3 veröffentlichen, die Frage ist, ob und wie ich "1w6 zitiere"? Muss ich das machen (nicht das ich es nicht machen möchte) und wie mache ich es?

Viele Grüße,

Kroet

// Edit: Link angepasst

AnhangGröße
heldendokument.pdf2.04 MB
Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Sieht toll aus!

Ich mag vor allem die Eleganz des Layouts: Es sieht trotz der expliziten Tabellen deutlich glatter (und runder) aus als meine bisherigen Versuche.

Und die Rand-Verzierungen und der Hintergrund machen wirklich was her!

Urheberrechtlich gesehen musst du die aktuelle Version des PDFs wegen dem Logo unter der GPL freigeben, so dass auch der Latex-Code unter einer GPL-kompatiblen Lizenz freigegeben sein muss (allerdings nicht notwendigerweise unter der GPL: Du kannst für deine eigenen Teile jederzeit die Copyleft-Anforderungen lockern).

Um etwas unter GPLv3+ freizugeben, legst du einfach in das Repository eine GPLv3 ( http://gnu.org/l/gpl.txt ) und schreibst in die Latex-Dokumente einen Kommentar, dass du sie geschrieben hast und dass sie unter der GPLv3 stehen. Normalerweise müsstest du bei der GPL immer noch die Lizenzbestimmungen zum Werk dazulegen. Weil das bei kleinen Werken etwas umständlich sein kann, verwenden wir auf 1w6 die GPL mit der Zusatzerlaubnis, dass ein Link auf die GPL reicht, die GPL also nicht beigelegt werden muss.

Dann reicht es, auf dem PDF einen Link zu den Quellen (z.B. gitorious-repo) einen Link zur GPL (z.B. gnu.org/l/gpl) und einen Link zu der Zusatzerlaubnis (z.B. lizenz.1w6.org) einzufügen. Zum Beispiel könntest du das hier als Fußzeile nutzen:

Copyright 2014 Kroet, Lizenz: GPLv3+ (gnu.org/l/gpl) mit just-link Erlaubnis (lizenz.1w6.org). Quellen: gitorious.org/kroet/1w6sheet

Dazu noch in deinem Repository eine Liste mit Autoren (beim Logo: Trudy Wenzel).

Quellen für Heldendokument

Hi,

freut mich, dass es dir gefällt und danke für die Antwort. Mit LaTeX solche Dokumente erstellen ist immer lästig, da man ständig gegen das Grundprinzip arbeiten muss, dass LaTeX selber entscheiden möchte wie es die Dinge setzt ;).

Ich habe den google drive Link aktualisiert. Er zeigt jetzt auf eine Version mit einer entsprechenden Fußzeile.

Die Quellen habe ich unter

gitorious

veröffentlicht. Danke für die Zusammenfassung zu den Lizenzbedingungen. Jetzt sollte alles sinnvoll veröffentlicht sein und zur weiterverwendung offen stehen.

Viele Grüße, Kroet

Bild von Drak

YAY! - und dein erster Pull-Request ist da ☺

Kompilieren funktioniert bei mir fast problemlos - auch ohne systemweite installation von pgfornament: Ich habe es einfach in den Ordner kopiert.

Außerdem habe ich den Copyright-Hinweis noch etwas wasserdichter gemacht: „© Kroet und Weitere“ (das hatte ich hier nicht sauber genug formuliert - habe es auf der Lizenz-Seite jetzt angepasst). Du hast dazu jetzt einen merge-request.

Ein Charakterblatt in LaTeX zu haben finde ich übrigens klasse! Ich kann bisher nicht behaupten, den Code komplett zu verstehen, aber ich habe vor, das zu ändern.

Bild von Drak

Hier nochmal etwas sauberer

Hier nochmal etwas sauberer (mit Kroet & co): Merge-Request: Makefile + Copyright.

Um das zu integrieren, kannst du einfach von git://gitorious.org/1w6/arnebabs-heldendokument.git pullen und meinen master in deinen mergen.

Übrigens kannst du das PDF hier auch einfach hochladen: Klick bei deinem Anfangsbeitrag auf „bearbeiten“ (oben) und scroll runter bis zu „Dateianhänge“.

gemacht

Hi,

habe beides gemacht.

Viele Grüße, Kroet

Bild von Drak

Yay!Was du probieren

Yay!

Was du probieren könntest, um Trefferpunkte, Erfahrung usw. einzubinden, ist, Berufe und Merkmale je 1 Zeile Kleiner zu machen und dafür Waffen und Rüstungen in einen Kasten zu packen - mit 4 Zeilen. Dann hättest du wo jetzt Rüstungen stehen einen 4-zeiligen Kasten frei für weiteres.

PS: Ich hoffe, dir gefallen die Makefile Tricks (man lernt doch nützliche Dinge während der Doktorarbeit ☺)

Bild von Drak

Lizenz Heldendokument

Hi Kroet,

Seit CC by-sa zur GPL kompatibel ist, bin ich dabei, 1w6 Stück für Stück in CC by-sa umzulizensieren, damit es auch in anderen freien Rollenspielen leichter zu verwenden ist (z.B. in NIP'AJIN).

Würdest du das Heldendokument auch unter CC by-sa freigeben?

Hi, na klar würde ich das

Hi,

na klar würde ich das machen. Fragt sich nur, ob ich dafür noch was tun muss, z.B. es drauf schreiben? Gitorious gibt es ja auch nicht mehr so richtig. Schreib mir einfach ob ich dafür noch was tun muss, dann mache ich das :).

Viele Grüße, Kroet

Bild von Drak

Danke! Es hier zu schreiben

Danke!

Es hier zu schreiben reicht rechtlich gesehen völlig aus :)

Ich habe einen lokalen Klon und überlege, ihn einfach in die größere Versionsverwaltung einzubinden.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Inhalt abgleichen
Über 1w6
Downloads
GNU General Public License v3
GNU General Public License v3
Flattr this ?

Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Kommentare



„Wir haben viel gewürfelt, die ±W6-Mechanik haben die Spieler schnell verinnerlicht […und haben sich gefreut…], dass die Werte zur Vor­stellung passen.“
— PiHalbe: Katzulhu
    was Leute sagen…