1w6 - Ein Würfel System - Einfach saubere, freie Rollenspiel-Regeln

Wirtschaft ist immer Krieg; wenn wir es zulassen (als Kunden oder Mitarbeitende)

Bild von Drak

Wirtschaft ist immer Krieg - und zwar genau so intensiv, wie es die "Kunden" erlauben.

Solange nämlich mit noch härteren Bandagen gekämpft kann, ohne dass die Kunden abspringen, wird das jemand tun, weil es ihm einen Vorteil bringt. Und damit hat er mehr Resourcen als andere, die er in die Produkte stecken kann, bzw. mit dem er den Preis drücken oder sonstwie weitere Vorteile rausholen kann, d.h. er hat immer mehr Erfolg.

Und damit zerstört er die Grundlage für die Vielfalt, wie wir sie im Rollenspielsektor kennen und die viele von uns lieben.

Lidl (Schwartz Gruppe), Aldi Süd, etc. sind dafür gute Beispiele: Die Angestellten werden immer mehr getreten, weil die Kunden sich nicht drum scheren (also trotzdem kommen).

Basic (Bio-Kette) ist ein gutes Gegenbeispiel. Die wollten Lidl als Finanzier (weil sie in der Konkurrenz gegen Alnatura schlecht dastanden), und als es rausgekommen ist, haben sowohl Kunden als auch Zulieferer Basic auf breiter Front boykottiert, bis der Deal rückgängig gemacht wurde (und Basic gesagt hat "Lidl wollte es" - sowas steht uns vermutlich auch noch bevor).

Anders gesagt: Es ist unsere Aufgabe als Fans (von Rollenspielen allgemein) und Kunden, dafür zu sorgen, dass der Wettbewerb freundschaftlich bleibt - dummerweise müssen wir uns dafür aber informieren und z.B. selbst mal in die Akten schauen.

Ich hoffe, das machen genug.


Update: Dank Athair weiß ich jetzt, dass Jan-Tobias Kitzel berichtet hat, dass das Gerichtsverfahren inzwischen abgeschlossen ist.

Ich werde also Produkte von beiden wieder kaufen, wenn sie mir gefallen.


Für mich heißt das: Den Impuls zum "Interessenkauf" (will wissen, was das jetzt ist, das so viel Stress verursacht) zu unterdrücken und lieber eins von den Spielen zu kaufen, die meiner Ansicht nach richtig handeln.

Der "Interessenkauf" würde falsches Verhalten fördern (genau wie Interesse an Promi-Skandalen) - die Leute würden noch (mit Geld) dafür belohnt werden, dass sie die Solidarität unter Rollenspielern brechen.

Ein Kauf eines anderen Rollenspiels dagegen fördert die richtig handelnden Verlage und damit die Grundlage auf der ein guter Teil unserer Gemeinschaft aufgebaut ist.

Gebt mir doch mal ein paar Tipps für Spiele mit wirklich innovativen Regelmechanismen, die ich über meinen lokalen Rollenspielhändler kaufen kann.

(Geschrieben zu Nackter Stahl geht gegen Prometheus Games vor! von Würfelheld und Nackter Stahl vs. Prometheus - Ein Blick auf Klage und Zurückweisung auf dieser Seite. )

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?

Ah, endlich in der deutschen

Ah, endlich in der deutschen Blog-Landschaft ein Kommentar, der nicht nur Nachrichtengeschwätz ist, wie man es überall nachlesen kann, sondern der eine Meinung transportiert. Danke sehr!

Ich finde die Reaktion sehr sinnvoll, auch weil an etlichen Stellen (natüüürlich nur zu Informationszwecken) auf das kostenlose Elyrion-Download-Regelwerk verwiesen wurde, "um sich mal einen Eindruck zu machen". Nein, da stimme ich Dir zu, so ein furchtbares Gehampel wie dieser Rechtsstreit sollte nicht durch höhere Verkaufszahlen belohnt werden. Ganz und gar furchtbar finde ich allerdings die Fraktionierung, die vor allem (natürlich) in den beiden Verlagsforen sichtbar wird - aber nicht nur dort. Diese Angelegenheit ist eh schon ziemlich verworren (weswegen sich die Klageschrift auch so unheimlich schwer tut), und das Schmutzwerfen in Form von "Stellungnahmen", "Richtigstellungen" und "Gegendarstellungen" hilft der Sache auch nicht weiter - da will ich auch lieber für Zurückhaltung plädieren, man muss sich ja nicht vor den Karren dieser Schlammschlacht spannen lassen.

Sorry, aber innovative Systeme, die zudem beim lokalen Händler erhältlich sind, da bin ich überfragt. Ich erwähne zwar gerne Gemini, weil es ein paar innovative Züge hat (z.B. Kampftaktik mittele Stein-Schere-Papier), aber insgesamt ist das System doch komplizierter, als es wünschenswert wäre. Dafür passt es prima in die laufende Diskussion: es ist nämlich auch Dark Fantasy (und manche behaupten, ebenso ein Heartbreaker wie AC). Und es ist übersichtlich: Grundbuch und eine Erweiterung und danach eingestellt. :)

Alternativen

Zwar nicht beim lokalen Händler, aber direkt vom Hersteller als PDF zu kriegen ist Panty >Explosion, das einige wirklich ungewöhnliche Mechanismen enthält und recht nett zu spielen ist, wie auch in Besprechungen zu lesen ist :)

Bild von Drak

Schere Stein Papier für

Schere Stein Papier für Kampftaktik hört sich, finde ich, schon ganz gut an :)

Allerdings nutze ich als SL inzwischen Systeme hauptsächlich zur Inspiration (abgesehen von Mechanical Dream :) ) - wenn ich leite nehme ich das EWS, zumindest für längere Kampagnen (spätestens seit ich letztes Jahr ein Jahr lang Witchcraft geleitet und dabei gemerkt habe, dass ich doch doof bin, dass ich ein anderes System leite, wenn ich ein eigenes habe - ich hätte in der Zeit nämlich genausogut das EWS noch weiter verbessern können - und das geht durch direktes selber testen immernoch am besten).

Ansonsten: Meiner Meinung nach sollte sich jeder von uns Gedanken darüber machen, was seine Handlungen bewirken, und was passieren würde, wenn jeder so handeln würde. Das ist nämlich, mit was wir dafür sorgen können, dass unsere Welt so wird wie wir sie wollen - solange wir uns in unseren Grundzielen halbwegs einig sind (z.B. Rollenspielverlage haben sich nicht wegen Pragiarismus zu verklagen - es gibt so schon zuwenige. Lieber sollten sie sich zusammensetzen um Ideen für immer bessere Rollenspiele zu finden oder zumindest einfach ihr Zeug richtig machen, statt ihre Kraft mit Klagen zu verschwenden - wenn der andere einen schwachen Abklatsch deines Werks macht, dann werden das die Rollenspieler schon merken - denn die meisten, die Rollenspiele kaufen, kennen sich mit Rollenspielen recht gut bis hervorragend aus. Und wenn seins besser ist als deins, dann mach deins besser - Gewalt (auch juristische) darf keine Option sein).

Bild von Drak

Panty Explosion

Ich habe gerade kurz in's Panty Explosion Blog geschaut, und es klingt klasse!

Vor allem das hier: Panty Explosion sans GM

Spiel ohne Spielleiter, weil die Chars schon so erstellt werden, dass sich automatisch eine Geschichte und eine Dynamik ergibt.

Danke für den Tip!

Bild von Drak

Kommentare freigeschaltet

@Roach und cg: Sorry, dass eure Kommentare nicht gleich freigeschaltet waren - ich bin selten uneingeloggt unterwegs und habe beim letzten schauen nicht gesehen, dass sie noch nicht freigeschaltet waren.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Inhalt abgleichen
Über 1w6
Downloads
GNU General Public License v3
GNU General Public License v3
Flattr this ?

Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Kommentare



“The EWS is definitely an interesting game, especially when you need a rules-light game with some compatibility to content created for Fudge or GURPS.”
— Stargazer
    was Leute sagen…