1w6 - Ein Würfel System - Einfach saubere, freie Rollenspiel-Regeln

PSI- Verteidigung: Anti- PSI für den Psioniker und Nicht-Psioniker

Bild von inside
Falls du hergekommen bist, um Schutz gegen PSI/Magie in der wirklichen Welt zu finden:
- Täglich einen Spaziergang im Freien.
- In der Dusche mit Salz abreiben (nur einmal, Hautreizung!).
- Tipps für freien Energiefluss.

Inspiriert von dem Thread Was hilft gegen PSI- Rüstungen, wo fleißig auch über die Anti- PSI Rüstungen diskutiert wird, ist es Zeit mal über allgemeine Anti- PSI Maßnahmen aufzuklären. Folgende Möglichkeiten gibt es allgemein:

  • Psioniker mit Meta- PSI
  • Psioniker können sich verteidigen, wenn sie es merken und die Fähigkeit dazu haben
  • PSI- Schutzwälle von Psionikern
  • Raumverzerrer (beeinflussen den gesamten PSI- Raum): Art Kraftfelder
  • Anti- PSI Rüstungen
  • hoch aktive psionische Materialien, welche es dem Psioniker schwer machen das Ziel ausfindig zu machen
  • Materialien, welche den Raum verzerren oder PSI absorbieren (keine Kraftfelder)
  • Gravitationsfelder, also alle Grav- Generatoren sind billige Anti- PSI Felder. Leider haben sie ja auch andere Nebenwirkungen (wie zum Beispiel die Gravitation zu beeinflussen...)

Noch irgendjemand andere Ideen? Wenn wir alles haben, können wir mal über die Funktionsweise diskutieren und die Gegenmaßnahmen ansprechen.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Maßnahmen

Heißt "Die Fähigkeit dazu haben", dass sie die gleiche Fähigkeit haben, mit der sie angegriffen werden - oder eine sehr ähnliche?

Ab welcher Stärke stört ein Gravitationsfeld Psi? Falls schon bei unter 2g: Wie können Psioniker auf Planeten Psi wirken? Oder geht es um die Veränderung des Gravitationsfeldes um die Quelle herum?

PS: War über Ostern weg.

Bild von Drak

Für später...

... wird es auch wichtig zu überlegen, was die Spieltechnische Zielsetzung ist: Wo sollen Psioniker effektiv sein, und wo sollen sie schwach sein? Das geht dann auch wieder in die Frage ein, wieviel Psi kosten soll.

Bild von inside

PSI in der Welt

PSI Verteidigung von Psionikern
Eine gute Frage. Wenn du es merkst wie in deine "PSI- Sphäre" eingedrungen wird, kannst du versuchen den Effekt abzuschwächen - meist intuitiv. Mit Meta- PSI kannst du das auf jeden Fall bewusst. Ansonsten brauchst du spezielle Verteidigungsfähigkeiten beziehungsweise passive Fähigkeiten, welche dir Helfen dich zu wehren. (Würd ich so sagen.) Was meint ihr?

Gravitation
Wenn man sagt, das ab 2g der Psioniker keine PSI mehr wirken kann, dann wäre auf Planeten eigentlich kein PSI mehr möglich. Es geht um die Verzerrung, welche wechselnde Gravitationsfelder und stark abweichende Felder von der Umgebungsnorm verursachen. Wenn ein Psioniker also sehr schnell auf einem Planeten landest (von 0g auf 2g innerhalb von kurzer Zeit), dann kann es sein, dass er kurzzeitig psionisch bilnd ist, bis er sich an die veränderte Umgebung gewöhnt hat.
Was verursacht denn alles Gravitation. Doch nur Masse, oder? Gibt es noch andere Quellen, also reale?

Psioniker und die Welt
Du hast recht. Im Endeffekt sind die Kosten und der Stellenwert von PSI wichtig. Dazu müssen wir und klar machen wie verbreitet PSI ist und welche Formen existieren. Ich mach mal einen Thread zu Rassen und PSI im Entwicklungsforum auf um einen ersten Schritt zu tun.

Bild von Drak

PSI in der Welt

Psioniker-Verteidigung

Verteidigung von Psionikern dürfte v.a. mit Reflexen gehen. Nimm einfach an, dass ich einen anderen Telekineten zerknüllen will - er muss binnen Sekundenbruchteilen reagieren, genau als würde ich versuchen ihn physisch zu schlagen.

Gravitation

Gravitation ist etwas komplexer. Grundlegend sind Gravitation und Beschleunigung durch Schub nur dadurch zu trennen, dass Gravitation von einem Punkt ausgeht, man also Unterschiede bemerkt wenn man sich senkrecht zur Richtung der Graviation bewegt.

Effektiv ist sie eine Verzerrung der RaumZeit (hier kommen wir zum Allgemeinwissen), durch die der "kürzest mögliche Pfad zum Ziel" gekrümmt ist (kurz gemessen an der aufaddierten Energieänderung auf dem Weg).

Wenn wir annehmen, dass Psioniker den Raum um sich herum wahrnehmen (um ihn manipulieren zu können), bringt eine schnell auftretende Krümmung möglicherweise ihre Sinne durcheinander (eigentlich ihre Verarbeitung).

Vielleicht spüren sie die Kräfte auf jeden einzelnen Partikel, bzw. halt eine Überlagerung dieser Kräfte.

Das würde auch erklären, warum Psioniker bei Raumsprüngen Ohmnächtig sein sollten - die Verzerrungen können ihrer Wahrnehmungsverarbeitung irreparablen Schaden zufügen (könnte ähnlich Effekte wie Fehlsichtigkeit (kurz oder weit oder allgemein kaputt) bedeuten - Schwierigkeiten beim Zielen).

Beim Übergang in den Subraum dürften die Gradienten relativ ekelhaft werden :)

Es könnte allerdings auch bedeuten, dass Psioniker Probleme mit schnellen Änderungen der Beschleunigung haben. Ein Schiff, das schlagartig von 0 auf 10G geht, könnte die Psioniker darin kurzzeitig erblinden lassen. Ein mögliches Gegenmittel wäre, dass der Psioniker in Wasser in der Größe seines Wahrnehmungsbereiches liegt - da gibt es auf molekularer Ebene Gegendruck (im Gegensatz zu Stahl, bei dem nur bestimmte Kontaktpunkte Gegendruck haben und der Rest starken Kräften ausgesetzt ist). Eigentlich würde es sogar reichen, in der Luft und weit weg von den Außenwänden zu hängen - dann müssen sie nur ihren Körper und die Haltemöglichkeiten ignorieren.

Es würde auch bedeuten, dass auch elektrische Kräfte in ionisierter Luft Psioniker stoppen können - wenn sie bei ihnen ionisiert wird (sonst dürften sie es ausblenden können, wie wir eine einzelne Lupe in unserem Blickfeld ausblenden).

Wenn sie nur die Gravitationskräfte spüren, funktioniert das Wasserbad als Gegenmittel nicht.

Ein Gravitationsdämpfer würde das Erblinden verhindern - wenn ein Schiff künstliche Schwerkraft hat, könnte es seinen Psioniker auf die Landung vorbereiten, damit er nicht erblindet.

Der Übergang von Schiff in Raumstationen könnte dann aber ekelhaft werden :)

Bild von inside

PSI und Reflexe

Jo, du hast recht. Wenn du keine "weiteren Sensoren" (also irgendwie vorher merks das etwas in deine PSI Sphäre eindringt), dann geht es um deine Wahrnehmung (PSI) und deine Reflexe (PSI) ob du den Angriff abweheren kannst bzw. den Effekt schwächen. Die Frage ist, kannst du mit jedem PSI Typ und ohne Fähigkeiten so einfach dem Angriff ausweichen bzw. ihn schwächen?
Schwächen wäre vielleicht mit allgemeinem PSI oder einer artverwanten Kategorie möglich, einfach indem man den PSI Raum um sich herum schnell verzerrt und so die Kraft schwächt oder umlenkt. Die Frage, welche eigentlich dahinter steht geht viel weiter, nämlich wie läuft ein PSI Kampf ab. Sollten wir uns auch mal überlegen. Am besten dazu ein Thread im Entwicklungsforum aufmachen.

Bild von inside

Gravitation

Ha, zum Glück bist du Physiker :p Du weißt wovon du redest.

Also das mit der Verzerrung der RaumZeit ist klar. Das sehen ich auch so. Und das schnelle Beschleunigungen auch nicht gut für den Psioniker sind finde ich auch super. Soll heißen, wenn du einen ungebetenen Psioniker an Bord hast, dann schalt die Trägheitsdämpfer ab und flieg wie ein Besoffener :p

Psioniker müssen den PSI Raum auf jeden Fall wahrnehmen (mehr oder minder bewusst und imme sehr abhängig von der jeweiligen Anwendung) um PSI zu wirken. Sie können es (normalerweise) garnicht abschalten (so wie ein Mensch nicht plötzlich sagen kann er sieht mal kurzzeitig nichts mehr). RaumZeit Verzerrungen schlagen sich auch auf den PSI Raum durch, die Frage ist nur wie stark. Also welcher Schwellenwert der Verterrung ist so groß, dass der Psioniker nichts mehr wahrnemen kann?

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann krümmen alle Beschleunigungen die RaumZeit, oder? das heißt ob ich eine Masse mit 2g irgendwo liegen habe oder mit 2g beschleunige verzerrt den Raum gleich? Das heißt auch, dass Beschleunigungen den gleichen Effekt auf Psioniker haben wie Massen.

Das mit den Kräften versteh ich noch nicht ganz. Willst du damit sagen, dass der Psioniker alle Art von flächendeckenden Kräften geblendet wird? Und der Unterschied zwischen Wasser und Stahl versteh in dann auch nicht. Wasser erzeugt einen molekularen Gegendruck, welcher verteilt über die gesamte Masse ist um die Außenkraft zu kompensieren (im Gegensatz zu Stahl), richtig?

Maßnahmen
Klar, wenn du einen Grav- Generator hast, kannst du den Psioniker die Landung vereinfachen und Umgebungsefekte ausblenden. Aber wieso sind Raumstationen da anders? Wenn sie eine künstliche Schwerkarft haben, dann kann man sich daran doch auch wie bei einer Landung anpassen.

Bild von Drak

Gravitation

> Ha, zum Glück bist du Physiker :p Du weißt wovon du redest.

Wenn auch nicht halb so gut, wie ich es gerne wüsste :)

> Wenn ich das richtig verstanden habe, dann krümmen alle Beschleunigungen die RaumZeit, oder? das heißt ob ich eine Masse mit 2g irgendwo liegen habe oder mit 2g beschleunige verzerrt den Raum gleich? Das heißt auch, dass Beschleunigungen den gleichen Effekt auf Psioniker haben wie Massen.

Die Raumzeit, wie sie vom Beschleunigten wahrgenommen wird: Ja.

Bei dem mit den Kräften meine ich: Spürt der Psioniker nur die allgemeine Kraft durch Gravitation oder innere Beschleunigung, oder spürt er die Gesamtkraft auf ein Teilchen?

Wobei ich mir da gerade nicht sicher bin, was genau die Effekte sein würden... Bei Gesamtkraft dürften im Metall Scherkräfte dazukommen, die im wasser wegfallen.. Ich vermute, ein Spüren der Beschleunigung ist klarer.

Bild von inside

Implantierte Bakterien als PSI- Schutz

Ich hatte eine lustige Idee, wie man eine PSI- Schutz per Biotech implantieren könnte. Der Wirt bekommt eine Bakterienkultur eingepflanzt, welche einen Teil der psionischen Kraft, welche auf den Wirt fällt, absorbiert.

Die Bakterien verbinden sich bei der Implantierung nicht nur mit dem Wirtskörper, sondern auch mit dessen PSI- Raum und können so einen Teil der Kraft abfangen. Sollten sie jedoch zu viel abbekommen, so sterben sie, was schmerzhaft für den Wirt werden kann.
Zudem sind diese Bakterien recht kurzlebig, was sie nur für einen begrenzten Zeitraum im Wirtskörper überleben lässt. Sollten sie länger verharren, so werden sie anfangen die psionische Struktur des Wirts zu verspeisen, bis sie völlig zerstört ist. Sie sollten daher nach einem Monat entfernt werden.
Normalerweise sterben diese Bakterien im Wirt ab, jedoch sollte man als Sicherheitsmaßnahme einen Spezialisten für psionische Biotechnologie aufsuchen.

Was haltet ihr von dieser Idee?

Bild von Drak

Das klingt nett :) Würde

Das klingt nett :)

Würde ich persönlich zwar nicht machen, aber für Spezialeinheiten klingt es sinnvoll.

Allerdings würde ich beim Tod der Bakterien keine negativen Folgen erwarten. Der Körper schwemmt sie einfach aus (oder baut sie auseinander und nutzt die Teile wieder :) ). Abgesehen natürlich davon, dass der nächste psionische Angriff voll trifft :)

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Inhalt abgleichen
Über 1w6
Downloads
GNU General Public License v3
GNU General Public License v3
Flattr this ?

Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Kommentare



„Das Beste, was ich je - JE - über Magie gelesenen habe.“
— Gastx zu Magie: Das Mittel der Reichen, der Meister und der Spinner…
    was Leute sagen…

Kommunikation im Internet ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die alle kleinen Kommunikationsplattformen in ihrer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Euer Drak

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay