1w6 - Ein Würfel System - Einfach saubere, freie Rollenspiel-Regeln

Veröffentlichungsplan für Technophob

Bild von Drak

» Jeden 2. Mittwoch um 9:42:30 ein neuer Abschnitt von Technophob «

Ich habe den nächsten Artikel von Technophob schon eingestellt und will jetzt endlich meinen Plan für die Veröffentlichung hier öffentlich schreiben:

  • Bis zum 8.8. kommt jeden 2. Mittwoch ein Sskreszta-Log (alle bereits vorbereitet). Am jeweils anderen Mittwoch will ich ein weiteres Kapitel des Regelteils von Technophob einstellen.

  • Danach soll es mindestens im Zweiwochenrhythmus weitergehen. Falls wir den Weltenteil weit genug in Form bringen, soll eine Woche ein Artikel der Welt, eine Woche ein Artikel der Regeln und eine Woche ein weiterer Artikel ins Netz. Je nachdem, wie oft wir dazu kommen, die Wächter der Zeit zu spielen, werden das Mitschriebe oder Module, Regeln u.ä..

Anfang 2013 müsste damit ganz Technophob überarbeitet hier auf der Seite sein und bis dahin mindestens jeden 2. Mittwoch um 9:42:30 Uhr ein neuer Abschnitt von Technophob online gehen.

Wem das zu lange dauert, der kann stattdessen die Rohfassung lesen:

Und wenn ihr Spaß daran habt, könnt ihr sie liebend gerne verbessern. Schon ein kleiner Kommentar kann viel helfen, denn wenn man 3 Jahre lang an einem Buch sitzt, kann es leicht passieren, dass man selbst einiges einfach nicht mehr wahrnimmt :)

Übrigens ist auch nachdem ein Artikel hier veröffentlicht ist noch Zeit für Verbesserungen. Denn Technophob ist sicher nicht perfekt, und muss das auch nicht sein. Wir wollen allerdings, dass es perfekt wird - oder zumindest immer besser. Was wir geschrieben haben ist nicht in Stein gemeißelt (anders als die Anweisungen des Zenturio in Ante Portas) und entsprechend wird es wohl immer noch Raum geben, um es zu verbessern. Und wir würden uns freuen, wenn ihr uns dabei helft.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Alea1W6Est

Haeppchenweise

Hallo, finde es super, dass du Technophob so häppchenweise veröffentlichtst, das macht einfach viel mehr Spaß zu lesen als alles auf einmal. Bin ja sehr begeistert von der Charaktererschaffung, die ist sowohl verständlich und plastisch als auch ausführlich und gefällt mir sogar besser als die im Grundregelwerk. Freue mich schon auf den nächsten Artikel!

Wenn du wüsstest, wie recht du hast mit "in Stein gemeißelt". In manchen Textfeldern kann ich kaum ein Wort verändern, weil der Platz für den Text exakt ausreicht. Diese Form hat auch ihre Nachteile.

Bild von Drak

Für die Häppchenweise

Für die Häppchenweise Veröffentlichung ist die Seite hier auch sehr praktisch: Mit dem Scheduler-Modul kann ich einen Text so einstellen, dass er erst zu einem festgelegten Zeitpunkt veröffentlicht wird.

Den grundlegenden Sinn davon sehe ich darin, dass Schreiben und Lesen völlig anderen zeitlichen Strukturen folgen, v.a. im Netz. Ich schreibe eher mal 2 Artikel direkt hintereinander - oder auch mal den Entwurf für einen langen Text - 100 Seiten am Stück zu lesen ist am Computer allerdings schwierig. Zusätzlich ist es viel schöner, regelmäßig was zu lesen zu haben, als immer mal wieder mit einem Riesentext beworfen zu werden. Bei einem physischen Buch geht das gut: Dafür nimmt man sich dann Zeit, legt ein Lesezeichen rein und liest es Stück für Stück. Ein Computertext der gleichen Länge überrollt einen schnell.

Deswegen versuche ich die kleinsten zusammenhängenden Einheiten zu finden, die noch alleine Sinn ergeben (und länger als eine Seite sind :) ).

Für Ante Portas könntest du dir die Silbentrennung nochmal anschauen. Dadurch kannst du vermutlich ein bis zwei Zeilen rausholen… (ich kenne das Problem nur zu gut - alleine den Regeltext der Flyer habe ich zusammengenommen vermutlich eine Woche lang überarbeitet - etwa 40 Stunden für 5000 Zeichen :) ). Auf meiner Tastatur habe ich einen Kurzbefehl für den weichen Trennstrich. Du dürftest ihn über eine Unicode-Tabelle als „soft hyphen (U+00AD) weicher Trennstrich“ finden. Der zeigt dem Programm, wo es trennen soll - und funktioniert auch auf Webseiten. → Striche

Dass dir die Charaktererschaffung in Technophob gefällt freut mich! Der gesamte Text ist ein Experiment damit, wie viel des Regelwerks als Spielbeispiel geschrieben werden kann.

Die bisher eingestellten aber nicht sichtbaren Artikel findest du übrigens auf der Inhalt-Seite (allerdings werden nicht alle davon irgendwann veröffentlicht. Einige sind auch einfach Tests).

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Inhalt abgleichen
Über 1w6
Downloads
GNU General Public License v3
GNU General Public License v3
Flattr this ?


„Dass man alle abs­trak­ten Werte benennt, macht den Ein­stieg wun­der­bar ein­fach und intuitiv.“
— Tim Charzinski in der Rezension bei den Teil­zeit­helden
    was Leute sagen…

Kommunikation im Internet ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die alle kleinen Kommunikationsplattformen in ihrer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Euer Drak

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay