1w6 - Ein Würfel System - Einfach saubere, freie Rollenspiel-Regeln

NETFEED 2.894,88: Raumpatrouille bekommt mehr Geld und mehr Rechte

Bild von inside

In den letzten Syonen glänzte die Raumpatrouille und viele Berichte drehten sich um die große und mächtige Organisation, welche Bürger beschützt und verteidigt. So haben sie in einer beispiellose Jagd Kunstfälscher ausgehoben, illegale Androiden- Farmen geschlossen und einen großen Schmugglerring gesprengt (Ihr NETFEED- Team berichtet in NETFEED 2.894,86: Raumpatrouille sprengt Schmugglerring). Aber immer wieder fielen die Stichworte Geld und Rechte. Jetzt will Remi einlenken und der wohl wichtigsten Sicherheitsorganisation endlich das Potenzial anrechnen, was ihm gebührt.

2.891,49, Abend auf der nach außen hin friedlichen erscheinenden Stadt Naga im Omni- System. Aber nur nach außen hin, denn 12 Rebellen lassen die Stadt schon seit fast einem Standard vor Angst verzweifeln. Das öffentliche Leben ist so gut wie zum Erliegen gekommen, Entführungen werden mundtot hingenommen, aus Angst vor dem eigenen Leben.
„Wir mussten hilflos zusehen“, beschreibt die damalige Sicherheitschefin Wana It die Situation. „Wir durften und konnten nicht eingreifen, dazu hatten uns die Rechte und die nötigen Mittel gefehlt. Wir mussten hilflos zusehen wie die Stadt Syone um Syone mehr zugrunde ging, bis alle Bewohner verzweifelt kollektiven Selbstmord begingen.“
Dies ist nur eines von vielen tragischen Beispielen, welche derzeit in den großen Säälen von Remi diskutiert werden. Hätte das Massaker verhindert werden können mit mehr Geld und mehr Macht? Viele ehemalige Betroffene und Politiker glauben das die große Sicherheitsorganisation nur durch eine radikale Umstrukturierung solchen Grausamkeiten entgegentreten kann.

„Wir plädieren für eine Ausweitung des Paragraph 17 von den ersten drei Abteilungen auf die ersten 23. Zudem wollen wir die Mittel verdoppeln und die Rechtssprechung gegenüber der Raumpatrouille anpassen“, plädiert Reile Berlui in einer Ratssitzung. Ihre Worte haben seit dem Schlagabtausch mit Yaith Othrulu großes Gewicht bei den Politikern. „Es kann nicht sein, dass korrupte und diktatorische Systeme auf ihre Eigenständigkeit pochen, darin ihre Bevölkerung vergewaltigen und dann noch Geld für den Wiederaufbau von uns bekommen. Die Raumpatrouille, unsere stärkste und schlagkräftigste Waffe gegen Ungerechtigkeit muss sich über die Grenzen von Regierungen hinwegsetzten dürfen, über die Grenzen von Recht und Unrecht, über alles und jeden um die Bevölkerung beschützen und Freiheit und Rechtschaffenheit garantieren zu können.“
Mit dieser Eingangsrede eröffnete Reile Berlui die kontroverse Diskussion um umstrittene Maßnahmen für die Raumpatrouille. Dabei sollen die ersten 23 Abteilungen, welche schon jetzt der strikten Geheimhaltung unterliegen, völlig von der normalen Rechtssprechung abgehoben werden. Dies regelt Paragraph 17. Damit bekommt die Raumpatrouille eine schlagfertige Waffe bei der Bekämpfung von extremen Verbrechen in die Hand. Des weiteren sollen das Personal und die Gelder innerhalb der nächsten 4 Standards verdoppelt und der Einsatz von speziellen Maßnahmen erlaubt werden.

Welche Entscheidungen getroffen werden und welche während der Diskussion kippen – ihr NETFEED- Team hält sie auf dem Laufenden.

FLAG: NEWS/POLITICS, 2.894,88

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Machtverfall

Vor 6000 Jahren wäre ich gerne Teil der Raumpatroullie gewesen. Damals hätten sie aber auch nicht zugelassen, dass sie zu einem militärischen Geheimdienst werden.

PS: Retweeted von Raumpatroullie.

Bild von Knox

'Von der normalen

'Von der normalen Rechtssprechung abgehoben' was soll denn das heißen? Was ist bitte die normale Rechtssprechung und welche nicht normale Rechtssprechung kommt stattdessen zum Einsatz? Sprich: Was dürfen sie jetzt genau mehr?

Bild von inside

NETFEED/LAW: Paragraph 17

„Man sagt, die ersten 23 Abteilungen der Raumpatrouille seien das Gesetz. Die ersten drei stehen darüber.“
- Volksmeinung

Paragraph 17 wurde mit der Gründung der Raumptrouille eingeführt und seitdem mehrfach überarbeitet. Damals sollte sie Abteilung 1 der Raumpatroille1 vor übergriffen von Regierungen und der Raumpatrouille selber abschotten. Der Paragraph regelte vor allem die Kompetenzen und Rechtefertigungsbestimmungen der Abteilung. Damals bildete ein kleines Kontrollgremium, der sogenannte Innere Rat2 die einzige Instanz, vor dem sich die Abteilung rechtfertigen musste. Er konnte, je nach Situation, auch Maßnahmen genehmigen, welche mit dem allgemeinen Systemgesetzten nicht vereinbar waren.
Seitdem ist die Raumpatrouille stark gewachsen und somit auch die Aufgabenbereiche der Abteilung 1. Im Zuge mehrerer Reformen wurde der Paragraph 17 daher ausgeweitet. Jetzt muss sich die Abteilung 1 bis 3, welche unter dem Paragraph 17 stehen, nicht mehr vor dem Inneren Rat rechtfertigen. Sie hat die Kompetenz immer außerhalb des Gesetztes zu agieren, nach eigenem Ermessen. Der Innere Rat wird nur noch über die Aktionen informiert (meist erst im Nachhinein).

Die Abteilungen 4 bis 23 stehen dagegen unter der Verantwortung des Inneren Rates. Sie dürfen nur in genehmigten Ausnahmefällen auf erweitere Maßnahmen zurückgreifen - Maßnahmen, die eigentlich gesetzlich verboten sind. Eine Ausweitung des Paragraph 17 auf die ersten 23 Abteilungen würde mehr außerstaatlicher Macht gleichkommen. Gegner argumentieren, dass das System damit die Macht und Kontrolle aus den Händen gibt. Die Raumpatrouille könne jetzt schon allen Aufgaben gerecht werden. Befürworter sehen die Raumpatrouille vor immer schwereren Zeiten stehen und meinen, dass die Regulierungen für solche Verbrechen, wie sie die ersten 23 Abteilungen bekämpfen, viel zu strikt sind. Zudem wären die Abteilungen mehr mit Anträgen und Berichte schreiben beschäftigt, als mit ihrer eigentlichen Aufgabe. Sie wollen damit die Raumpatrouille entlasten damit diese mehr Geld und Personal für die Verbrechensbekämpfung zur Verfügung haben könne.

FLAG: GENERAL/LAW, 2.894,89


  1. Abteilung 1 der Raumpatroille ist die interne Abteilungspolizei. Sie ist dafür zuständig, dass die Raumpatrouille alle rechtlichen Bedingungen einhält. Neben der Kontrolle aller anderen Abteilungen ist sie auch für die Gerichtsbarkeit innerhalb der Raumpatroille zuständig. 

  2. Der Innere Rat ist ein Gremium gebildet von den Großen Räten in den jeweilige Sektoren zur Kontrolle der Abteilungen 4 bis 23. Er ist hierarchisch organisiert, wie die Raumpatrouille selber. 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Inhalt abgleichen
Über 1w6
Downloads
GNU General Public License v3
GNU General Public License v3
Flattr this ?

Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Kommentare



„Das Beste, was ich je - JE - über Magie gelesenen habe.“
— Gastx zu Magie: Das Mittel der Reichen, der Meister und der Spinner…
    was Leute sagen…

Kommunikation im Internet ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die alle kleinen Kommunikationsplattformen in ihrer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Euer Drak

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay