1w6 - Ein Würfel System - Einfach saubere, freie Rollenspiel-Regeln

Mit dem Ein Würfel System auf der NordCon 2008

Bild von Drak

Knox und ich (Drak) waren dieses Wochenende gemeinsam auf der NordCon am Stand von Projekt Odyssee, um das EWS vorzustellen, und die Con zu genießen.

Ich möchte kurz ein paar meiner Eindrücke schreiben.

Den Text habe ich an die Projekt Odyssee Liste geschickt, und nehme es mir hier heraus, ihn schamlos wiederzuverwenden :)

Viel Spaß beim Lesen!

PrO-tagonisten:

  • Das Ein Würfel System - ein freies Universalsystem,
  • Das Nova-RPG - ein Space System mit professionellem Team,
  • Abenteuer! - ein Fanzine mit ebendiesem Inhalt, und
  • Avarion - ein Fantasysystem.

Außerdem ein Lied über freie Software, auch wenn ich nur einmal dazu kam, es am Stand zu spielen. Dank Knox und seinem Handy gibt es davon eine Filmaufname (wenn auch in Handyqualität :) ). :)

-> Jetzt auch auf youtube :-)

------ ------ ------ Meine Eindrücke ------ ------ ------
Moin,

Also ich fand's klasse!

Wir haben zwar das Banner vom PrO nicht bekommen, aber die meisten Besucher hat es glaube ich eher gefreut zu hören, dass

Das hier [...] der Projekt Odyssee Stand [ist]. Man sieht es deutlich an dem riesigen Banner hinter uns, das leider auf dem Postweg verschwunden ist, und daher bis jetzt nur in meinem Geist erkennbar war. Seht ihr es auch?

Die Reaktion war oft "Ja, jetzt sehe ich es auch!" verbunden mit einem Lächeln :)

Für das Ein Würfel System war es aus meiner Sicht sehr erfolgreich. Viele Leuten haben sich dafür interessiert (auch wenn ich glaube, dass ich etwa zwei Leuten deutlich zu viel geredet habe, aber das passiert manchmal ;) ), darunter mindestens vier Weltenbastler, von denen zwei auf der Suche nach einem Regelwerk waren. Mehrere waren auch Linux User, und ich erinnere mich noch an eine Aussage, die mich sehr gefreut hat:

"Die Ideen freier Software kommen endlich in die wirkliche Welt"
(wobei 'wirkliche Welt' in diesem Fall Rollenspiele bedeutet :) ).

Einem habe ich Freitag später am Abend, als kaum mehr jemand anderes auf dem Gang war, den ich hätte stören können (sie waren vermutlich alle in Spielrunden), ein Lied zur Geschichte freier Software vorgespielt (übrigens auch frei lizensiert -> link). Dank Knox gibt es hier ein Video davon (auch wenn die Qualität 'Handy' ist ;) ). Viel Spaß beim anschauen!

Außerdem habe ich 9 Stück verkauft, also fast ein Drittel der Hefte, die ich insgesamt verkaufen muss, um die Druckkosten für diese Version wieder drin zu haben.

Allerdings musste ich Samstag um sieben oder so für eine halbe Stunde in's Freie und radikal die Klappe halten, weil meine Stimme fast zusammengebrochen wäre :)

Für Nova war die Con, glaube ich, auch sehr erfolgreich. Zumindest kamen die Testrunden sehr gut an, und es haben sich viele Leute dafür interessiert.
Außerdem haben sie, glaube ich, einiges an sinnvoller, konstruktiver Kritik erhalten, die das Regelwerk noch besser machen dürfte, aber darüber sollen sie selbst reden, wenn sie Lust darauf haben.

Ich war selbst in einer Nachtrunde, und auch wenn ich das Gefühl hatte, dass es sein Potenzial noch lange nicht voll nutzt, hat es sehr viel Spaß gemacht, und ich würde mich gerne mal mit Daniel zusammensetzen und Ideen austauschen.

Und es hat mich sehr gefreut zu hören, dass das Regelwerk wie das Ein Würfel System auch modular aufgebaut ist, so dass die Runden sich selbst überlegen können, was ihnen wichtig ist.

Und das Charakterblatt fand ich klasse, weil auf der Vorderseite fast nur Informationen stehen, wie man den Charakter spielt und die meisten Werte auf der Rückseite sind, so dass ich es sehr angenehm fand, wieder in den Charakter zu kommen.

"Abenteuer" ging klasse weg, auch wenn ich empfehlen würde (mit meinem Begrenzten Wissen), nochmal alle Copyshops abzuklappern, und das Heft billiger zu produzieren. Ich habe die 48 Seiten Hefte des EWS für 1€ pro Stück gedruckt (und rechne damit, dass ich bei 3€ Verkaufspreis von Rollenspielhändlern 1,50€ pro Heft bekomme). Wenn sie auf voll-Farbe verzichten, sollte ein "Abenteuer" eigentlich für knapp 50c druckbar sein, denke ich.

Zu dem Fantasysystem kann ich nicht ganz so viel sagen. Dirk war gerade am Anfang die meiste Zeit in Rollenspielrunden, und es ist mir schwer gefallen, das System in einfachen Worten zu beschreiben, so dass ich oft sagen musste "mehr weiß ich leider auch nicht". Eine strukturierte, knappe Beschreibung, die Leute leichter anspricht (5 Hauptstichwörter + jeweils kurze Beschreibungstexte oder so), würde helfen, denke ich. Aber da habe ich nicht die Erfahrung, um sicher sein zu können.

Zusammenfassend, hat mir die Con sehr gut gefallen, auch wenn ich durch die Standarbeit viel verpasst habe (und beim Erzählen am Stand die Zeit völlig vergessen hatte, so dass ich mich erst viertel nach vier daran erinnert hatte, dass ich unbedingt um halb vier in das Seminar zu methodischer Spielleitung gehen wollte. D'Oh!)

Die Rückmeldungen waren sehr gut (und auch die drei Diskussionen mit Leuten, die bestimmte Regelwerke bevorzugen, genauer "Pool" und zwei andere, die ich wieder vergessen habe, von denen einer sogar plötzlich weggegangen ist und gesagt hat "wir werden uns nie verstehen", während ich das Gefühl hatte, dass wir eigentlich vom gleichen gesprochen haben, konnten das nicht schmälern.
Wobei es mir das Wert ist, noch kurz davon zu sprechen: Er sagte "Pool regelt nur, wann welcher Spieler das Geschehen kontrolliert, deswegen bestimmt es nicht, was passiert", während ich gesagt habe "Damit kontrolliert es, welche 'Physik' in der Welt zu welcher Zeit gilt, und ist damit immernoch ein Regelwerk". ich vermute, er wollte darauf hinaus, dass es sich so direkt an die Spieler anpasst, während ich darauf hinaus wollte, dass es auch das Geschehen regelt. Zu einem bestimmten Grad glaube ich zu verstehen, warum er meine Aussage nicht akzeptieren wollte oder konnte, aber ich fand es schade, dass er sich keine Zeit nehmen wollte, wirklich konstruktiv zusammen darüber zu sprechen, wann und für welche Runden welche Systeme sinnvoll sind).

Vor allem hat es mich gefreut, dass einige Leute sich für das Konzept interessiert haben, das Regelwerk echt frei zu lizensieren, auch wenn ich manchmal an mich halten musste, weil ich zu begeistert von "echt frei ist klasse!" erzählt habe, mindestens zweimal haben Leute gefragt "ja und wie ist das System?" ;)
Aber immerhin haben sie auf die Art nachgefragt, und ich konnte es ihnen erzählen. Ich fand es Wahnsinn, wie viel leichter es mir nach mehrmaligem Erzählen gefallen ist, die Beschreibung vom EWS auf die wichtigsten Punkte zu reduzieren, auch wenn dadurch natürlich einiges unter den Tisch gefallen ist.
Aber für alle Details können die Leute ja einfach in's Regelwerk schauen :)

Und ich bin sehr froh, dass Nova und das Ein Würfel System keine direkten Konkurrenten sind, sondern deutlich unterschiedliche Zielgruppen ansprechen:
Nova Leute, die ein weites Universum bevölkern wollen und neue Spieler, gerade auch aus dem Computerbereich, das Ein Würfel System Weltenbastler, die ein System suchen, dass sie für ihre Welt nutzen können und Regeldesigner, die Spaß daran haben, an einem freien System zu arbeiten, dessen Fundament leicht nutzbar und anpassbar ist (und das die Zielsetzung hat, für Bastler die bestmöglichen Hilfestellungen zu bieten). Nova Leute, die ein professionelles Layout und fein ausgearbeitete Beschreibungen wollen, das Ein Würfel System Leute, die gerne ein System nehmen, das sich darauf konzentriert, einfach ein Regelsystem zu sein und das zu tun, was es sicher kann und dadurch schlank (und auch billig) bleibt.

Nova hat mir einige schöne Ideen gebracht, und ich denke, ich werde es kaufen, wenn es rauskommt.

Und die NordCon hat mir Bestätigung gegeben, dass das Konzept aufgehen kann, das Ein Würfel System klein anzufangen, als erstes ein gutes Grundgerüst zu schaffen, und es auch als kleines Regelwerk zu veröffentlichen.

Und sie war einfach klasse, und ich habe gemerkt, dass Leiten unter Schlafentzug sehr psychidelisch werden kann, wenn die Inplay Gespräche der Spieler plötzlich im Kopf wirkliche Gestalt annehmen und sich Traumrealität und materielle Wahrnehmung vermischen :)

Die EWS Cyberpunk/SR Runde war klasse!

Sonstige tolle Momente:

  • von 21:30 bis 11:30 am Stück Rollenspielen, bis halb 5 als Spieler, dann als SL.
  • Die ganzen kreativ geschminkten Larper waren eine Freude für die Augen. Über die Hälfte der Leute kam in Gewandung!
  • Nicht ganz Billiges, dafür aber gutes Gulasch vom Catering, leider nicht in Gewandung.
  • Zwei Stunden zu früh kommen, und prompt zwei Stunden mit addibo neben Schwertkämpfen Gitarre spielen.
  • ... und viel zu viele, die mir grade nicht einfallen :)

Liebe Grüße,
und tausend Dank, dass ich am Projekt Odyssee Stand sein konnte!

- Arne Babenhauserheide alias Drak.

PS: Und wieder wurde ein Text länger als erwartet :)
Zumindest hat mir das Schreiben Spaß gemacht :)
Ich hoffe ihr hattet den gleichen Spaß am Lesen!

Wenn er euch gefallen hat, dann stimmt bitte für ihn auf yigg.de, damit er sich weiter verbreitet!

AnhangGröße
infinite-hands-auf-der-nordcon-vom-handy-von-olli.mpg3.26 MB
Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Inhalt abgleichen
Über 1w6
Downloads
GNU General Public License v3
GNU General Public License v3
Flattr this ?

Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Kommentare



„Wir haben viel gewürfelt, die ±W6-Mechanik haben die Spieler schnell verinnerlicht […und haben sich gefreut…], dass die Werte zur Vor­stellung passen.“
— PiHalbe: Katzulhu
    was Leute sagen…

Kommunikation im Internet ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die alle kleinen Kommunikationsplattformen in ihrer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Euer Drak

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay