1w6 - Ein Würfel System - Einfach saubere, freie Rollenspiel-Regeln

RPG

Bild von Drak

Sexualität, Macht, Verant­­wortung

Melem alias Sternendieb hat einen Kommentar zum Artikel Sexualität im Rollenspiel geschrieben - und mir erlaubt, ihn hier vollständig wiederzugeben.

Er malt ein etwas schwereres Bild der Erlebnisse und zieht andere Schlussfolgerungen - aber lest selbst.

Sexualität im Rollenspiel – Ein Kommentar

In einer Pen & Paper Rollenspielrunde vor etwa zwei Jahren musste u.a. mein männlicher Charakter Neminis eine geschlossene Gesellschaft bestehend aus einflussreichen männlichen Oligarchen infiltrieren, die ihr Geschäft u.a. mit Sklavenhandel betrieben. Hierfür gab sich Neminis selbst als ein Menschenhändler aus, der Weisenkinder aus Krisengebieten aufspürt, sie als Meuchelmörder ausbildet und ihre Dienste, aber auch die ausgebildeten „Produkte“ zum Verkauf stellt. Anders ausgedrückt musste mein Charakter selbst einen profitbesessenen Menschen spielen, der auf die Grundrechte eines empfindungsfähigen Wesens mit Füßen tritt.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Sexualität im Rollenspiel

Bound by Love1 Vor zwei Jahren habe ich nach einer sehr intensiven Runde einen Text zu Sexualität im Rollenspiel geschrieben, aber nicht auf 1w6 veröffentlicht. Vor zwei Wochen hat mich eine Spielerin in meiner Runde wieder daran erinnert, nachdem eine weitere unserer Runden das Thema aufgegriffen hat. Ich habe den Text überarbeitet und um zwei Jahre Erfahrung erweitert.


  1. Das Bild Bound by Love wurde für WTactics gezeichnet und ist lizensiert unter GPLv3+.2 

  2. Ich verwende hier nur Bilder von Frauen, weil ich keine GPL lizensierten Bilder von verschieden geschlechtlichen Paaren zur Hand habe, und weil das Bild von zwei Männern von der Zeichenqualität her weit hinter den anderen Bildern zurückfällt. Auch das sagt etwas zur aktuellen Tabuisierung von Sexualität aus - obwohl es auf Deviantart und Fanfiktion einige gibt, die versuchen, diese Tabuisierung zu durchbrechen - so wie Künstler das zu allen Zeiten getan haben (leider mit wechselhaftem Erfolg). 

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Wicked Words! on Patreon

John Wick is entering the patreon arena with the Wicked Words! Magazine: Adventures, GM Advice, Little Games, Stories, The Works!

Yay!1

Update (2014-01-25 18:00): Now with Happy Ending

Yay!

This is really good news for roleplaying and online publishing, because it shows by example how roleplaying games and shortstories enter a new stage on the web: Fan-Funded periodicals.


  1. The images in this post are from Mike Perry and were created for the webcomic No Dice. To our greatest joy, Perry allowed us to use them under the GPL! And I kinda enjoy the idea of using images from a comic named “No Dice” for a dice-based pen-and-paper roleplaying game ☺. It is also a really nice comic: Good enough to make it into the list of the webcomics I check daily. So if you like fun stories which do not shun away from controversial topics without ever losing their funny, then by all means have a look at No Dice! —Drak 

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Groklaw: “There is now no shield from forced exposure…The foundation of Groklaw is over…the Internet is over”

Gerade hat P. Jones Groklaw beendet:

You don't expect a stranger to read your private communications to a friend. And once you know they can, what is there to say?
There is now no shield from forced exposure…The foundation of Groklaw is over…the Internet is over.

Forced Exposure ~pj

Die Arbeit der bekanntesten Seite zu den juristischen Aspekten von Freier Lizensierung und Gewinnerin des Social Benefit Award der FSF ist damit zu Ende, weil durch die allumfassenden Überwachung keine ethische Arbeit in Rechtsfragen mehr möglich ist.

Ich habe selbst nie regelmäßig Groklaw gelesen, aber ich wusste, dass es da ist. Ich wusste, dass andere es referenziert haben. Und dieser Artikel trifft mich ins Mark.

Daher möchte ich euch sagen, dass ich weitermache. Wenn wir alle aufhören, online zu kommunizieren, brechen auch unsere letzten Strukturen zusammen (denn Online-Kommunikation ermöglicht effizientere Koordination mit flacheren Hierarchien), und dann können diejenigen, die jetzt schon all unser Handeln überwachen, ohne Widerstand alle Strukturen etablieren, von denen sie bislang noch träumen. Und dann haben wir verloren, für sehr lange Zeit.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Archetypen der Welt - Berechenbarkeit in Maßen hat Vorteile

TheClone schreibt in seinem Beitrag wider die Berechenbarkeit, dass Muster vermieden werden sollten, weil sie zu Metagaming führen.

Ich finde die Muster dagegen eigentlich recht nützlich, solange sie nicht völlig inflexibel werden.

Wenn die Spieler wissen, dass die düstere Gestalt wahrscheinlich gefährlich ist, werden sie sich innerlich schon auf riskantere Szenen vorbereiten, und das heißt, sie werden bereits aktiv.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Auswertung: Wieviel Prozent der Rollenspieler kaufen Rollenspielbücher?

Das hier ist eine erste Auswertung der Ergebnisse der Umfrage, wieviel Prozent der Rollenspieler Rollenspielbücher kaufen.

Ergebnis für Ungeduldige: Etwa 2/3 der Rollenspieler kaufen Rollenspielbücher.

Annahmen

  • Wir haben Schnappschüsse aus verschiedenen Gebieten des Landes.
  • Aus jeder Gruppe meldet sich nur einer, d.h. die Anzahl der online aktiven Rollenspieler ist klein genug, dass wir die redundanten Antworten vernachlässigen können.
Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Umfrage: Wieviele aus eurer Runde kaufen Rollenspielbücher? - min. 1 letztes Jahr (Ziel: Anzahl Rollenspieler in D abschätzen)

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Wir wählen unsere Regeln selbst

"Der Unterschied zwischen Rollenspielern und Fußballfans ist, dass Rollenspieler wissen, dass sie in ihrer Fantasie leben."

Zu dem Blog-Eintrag Disziplinarmechnismen im Rollenspiel:

Nach viel Kritik in den Kommentaren: Ich finde den Artikel klasse! Klar ist Rollenspielen mit Anpassungsdruck verbunden, so wie jede Gruppenaktivität.

Aber anders als die meisten Gruppen sollte das im Rollenspiel eigentlich offensichtlich und allen Mitspielern klar sein. Während in sonstigen Gruppen meistens unter der Oberfläche bestimmte Verhaltensweisen gefördert werden, gibt es beim Rollenspielen explizite Regeln, die von der Gruppe ausgesucht werden.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Inhalt abgleichen
Über 1w6
Downloads
GNU General Public License v3
GNU General Public License v3
Flattr this ?

Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Kommentare



“The EWS is definitely an interesting game, especially when you need a rules-light game with some compatibility to content created for Fudge or GURPS.”
— Stargazer
    was Leute sagen…