1w6 - Ein Würfel System - Einfach saubere, freie Rollenspiel-Regeln

NETFEED 2.894,73: Große Reden mit wenig Inhalt – Abschluss der Ratssitzung in Remi

Bild von inside

Die große Ratssitzung veranstaltete heute ihren offiziellen Abschluss. Viele bekannte Redner haben in einer großen Sprechblase zusammengefasst was jeder schon wusste – es ist nichts konkretes beschlossen worden. Die meisten Themen wurden in Arbeitsgruppen ausgelagert oder scheiterten am eisernen Willen der Xynoc. Zwar bezeichnete der Templer Yaith Othrulu die Verschärfung des Waffenrechts als ein wichtigen Schritt in die richtige Richtung, beklagte aber, dass die Xynoc sich noch immer weigern die ethische Verpflichtung im Gebiet Remi durchzusetzen.
„Die Mehrheit der Bevölkerung in diesem Quadraten und auch die Mehrheit der Vertreter würden begrüßen, wenn unsere Welt sicherer werden würde. Wer will schon Krieg und Zerstörung? Und wer will dafür verantwortlich gemacht werden? […] Niemand. Und die ethische Verpflichtung setzt genau in diesem Punkt an: Jeder ist für das verantwortlich, was er produziert, und dass damit kein Schaden an der Gemeinschaft entsteht [...]“

Ein weitere wichtiger Punkt ist die immer noch laufende Verhandlung über den Ausnahmezustand von Arecon. In der aktuellen Diskussionsrunde K77.1378 – H8L7$17b wird hart um die Vorherrschaft in dem Sektor K77 gekämpft. Beobachter sagen aus, dass die potenziellen Konflikte sich weiter verschärft haben und ein Ausnahmezustand auf Arecon eine Eskalation hervorrufen könne, welche nur mit starker militärischer Präsenz abgewendet werden könnte.
„Es will niemand die schon instabile Region weiter destabilisieren. Daher bemühen wir uns um einer Verlängerung des Aufnahmeverfahrens bei K77. […] Wir können uns vermeidbare Brandherde momentan nicht leisten, da andere Feinde an unseren Grenzen nagen wie Vampire“, so der Kommentar des aktuellen Verwalters.

Weitere wichtige Beschlüsse in der Übersicht:

  • Sprengung von 3 weitere Planeten in der Ta- Region genehmigt. Von Tar droht mit Krieg.
  • Der Rat beschließt eine Ausweitung von Z-Waffen in Konfliktregionen.
  • Untersuchungsausschuss wegen dem Anschlag auf eine Forschungsstation der Gilde auf Styro bisher ohne Ergebnisse.
  • Ausweitung des militärischen Einsatzes in der Ranos Region, wegen verstärkter Rebellenaktionen.
  • ArmedMen wird keine Beteiligung an dem Ekk- Konflikt nachgewiesen.
  • Xynoc blockieren Sperrzonenaufweichungen.
  • Zat- Bürgerrechte wurden gestärkt, gefolgt von großen Protesten.

FLAG: NEWS/POLITICS, 2.894,73

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Anschlag

- Schiffsinterne Memo -

> Untersuchungsausschuss wegen dem Anschlag auf eine Forschungsstation der Gilde auf Styro bisher ohne Ergebnisse.

Immerhin eine positive Meldung. Ich hoffe, das bleibt so.

Nur frage ich mich, wer in der Gilde Informationen zurückhält. Die haben unsere DNA.

Und wer sind die ArmedMen?

Ich hoffe mal, Arecon liegt nicht zwischen uns und Ekk. Wäre unangenehm durch einen weiteren Krisenherd zu fliegen, ohne Zeit für ausreichende Vorsichtsmaßnahmen zu haben.

Wird Zeit nach Kalem zu schauen. Da sie bis jetzt nicht hier ist, geht es ihr noch schlechter als ich dachte.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Inhalt abgleichen
Über 1w6
Downloads
GNU General Public License v3
GNU General Public License v3
Flattr this ?

Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Kommentare



„Wir haben viel gewürfelt, die ±W6-Mechanik haben die Spieler schnell verinnerlicht […und haben sich gefreut…], dass die Werte zur Vor­stellung passen.“
— PiHalbe: Katzulhu
    was Leute sagen…

Kommunikation im Internet ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die alle kleinen Kommunikationsplattformen in ihrer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Euer Drak

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay