1w6 - Ein Würfel System - Einfach saubere, freie Rollenspiel-Regeln

Nur Fertigkeiten Modul (NurF)

Bild von Drak

Charaktere nur mit Fertigkeiten beschreiben.

Einführung

Für manche Spielstile ist die Beschreibung des Charakters mit Eigenschaften, Fertigkeiten und Merkmalen zu detailliert. Um das 1w6-System noch schlanker zu machen, können Charaktere nur mit Fertigkeiten beschrieben werden.

Durch diese schlankere Beschreibung wird es regeltechnisch etwas weniger wichtig, "wie ein Charakter ist" und dafür tritt stärker in den Vordergrund, "was ein Charakter kann".

Wenn für deine Runde also am wichtigsten ist, was die Charaktere direkt tun (und weniger, wie sie es tun), dann könnte das Modul "Nur Fertigkeiten" für euch praktisch sein.

Das gleiche gilt, wenn ihr extrem schlanke Charaktere wollt. Wie schlank der Charakter dann wird, kannst du dir bei Niuve im Beispiel anschauen.

Grundlagen

Regeln

Charaktere haben keine Eigenschaften oder Merkmale mehr. Dafür erhalten Fertigkeiten und Berufe Boni aus allen zur Situation passenden anderen Fertigkeiten (allerdings nicht von Berufen).

Jede passende andere Fertigkeit gibt dabei pro Plus in der Fertigkeit einen Bonus von 1.

Berufe (also Sammlungen von Fertigkeiten) geben keine Boni auf andere Würfe können dafür aber vielseitiger genutzt werden. Ein Beruf kann mit dem NurF-Modul alles sein, aus dem sich Fertigkeiten ableiten lassen, also z.B. auch ein Archetyp oder Klischee. Außerdem kann eine Fertigkeit auf einem Beruf aufbauen, wie eine Spezialisierung auf einer Fertigkeit. Damit ist die Fertigkeit pro Plus 3 Punkte höher als der Beruf, auf dem sie aufbaut (lohnt sich nur für Fertigkeiten mit nur ein oder 2 Strichen oder Berufe mit mehr als einem Plus, also über 9).

Erhält ein Charakter später einen Beruf, zu dem einige seiner Fertigkeiten passen, dann kann er die Fertigkeiten auch nachträglich dem Beruf zuordnen. Er kann sie auch von einem Beruf auf den anderen wechseln, wenn sie zu beiden Berufen genauso gut passen würde und im neuen Beruf einen höheren Wert hätte.

Positive Merkmale und Eigenschaften werden durch grob entsprechende Fertigkeiten oder Berufe ersetzt (z.B. sich erinnern statt photographisches Gedächtnis oder Charmeur statt Charisma). Negative Merkmale werden unter "Probleme" zusammengefasst.

Fertigkeiten, die eigentlich jeder kann, hat ein Charakter auf 9 (schwach). Das entspricht einem Hintergrund auf 9 (+), der nicht aufgeschrieben wird, da ihn jeder hat. Dieser Wert gilt also für Dinge wie "Aufmerksamkeit" oder "Autofahren".

Charaktererschaffung

Bei der Erschaffung wird es meist am praktischten sein, für Charaktere erst Berufe oder Archetypen zu wählen und dann die Fertigkeiten, die zum Teil auf ihnen aufbauen.

Der Wert von Fertigkeiten, die auf Berufen aufbauen, ist dabei je Plus 3 Punkte über dem Wert des Berufes.

Für die Wundschwelle könnt ihr eine Fertigkeit wie "Treffer wegstecken" o.ä. nehmen. Für jedes Plus in der Fertigkeit steigt die Wundschwelle des Charakters um 1 (der Grundwert ist wie üblich 4). Falls ihr das Fokusmosul Kampf (FoKa) nutzt, steigen außerdem die TP um 3 pro Plus (Grundwert 12).

Beispiel

Das einfachste Beispiel ist ein mit diesem Modul erschaffener Charakter. Also schauen wir uns einfach den Charakter von Kara an. Sie hat sich die angehende Heldin Niuve erschaffen (mit 7 Dreiecken):

Niuve (Charakterdaten)

Streunerin: 12 (++)
-> Taschendiebstahl: 15 (+)
--> auf dem Markt: 18 (+)
-> Bequatschen: 15 (+)

- Lesen, Schreiben: 12 (+)
- Flötenspiel (oft als Tarnung): 12 (+)

Probleme: Gejagt von der Stadtwache (-)

Und das war auch schon der gesamte Regelteil des Charakterblattes.

Etwas Erklärung

Streunerin ist Niuves Beruf, also kommt sie mit zwei Plussen auf 12.

Auf dem Beruf Streunerin baut ihre Fertigkeit Taschendiebstahl auf, so dass sie mit einem Plus 3 Punkte höher ist, also bei 15.

Die Fertigkeit Taschendiebstahl hat sie wiederum spezialisiert auf "Taschendiebstahl auf dem Markt", so dass sie, wenn sie auf dem Markt jemanden bestehlen will, einen Wert von 18 hat.

Die zweite Fertigkeit, die auf ihrem Beruf aufbaut, ist Bequatschen, das sie schon aus vielen Problemen herausgebracht hat.

Die Fertigkeit "Lesen, Schreiben" baut auf keinem Beruf auf. Sie ist ein Erbe ihrer Mutter, die Schreiberin war und an Niuves achtem Gebutstag gestorben ist (Geschichtsaufhänger! :) ). Daher ist sie mit einem Plus auf 12.

Das gleiche gilt für ihre Fertigkeit Flöte spielen - ihr Hobby, das sie auch als Diebin nutzt. Wenn sie Flöte spielt und dann die Leute, die ihr Geld geben, zusätzlich um ein paar ungewollte Spenden erleichtert, erhält sie einen Punkt Bonus auf ihren Wert im Taschendiebstahl, ist also bei 16. Wenn sie es auf dem Markt tut, erhält sie den Bonus auf ihre Spezialisierung, kommt also auf einen überragenden Wert von 19.

Wenn sie versucht in ein Haus zu kommen, und sich als Flötenspielerin vorstellt, erhält sie einen Punkt Bonus auf ihren Bequatschen Wurf.

Auch wenn sie nur ihren Beruf "Streunerin" verwendet, kann sie einen Punkt Bonus durch Flötenspiel bekommen.

Und wenn sie nach dem Flötenspiel auf dem Markt jemand bequatscht, um ihn unvorsichtig zu machen, hat sie einen Bonus von 2 Punkten auf ihren Taschendiebstahl-Wurf - also effektiv einen Wert von 20. Damit hat kaum mehr ein Opfer eine Chance (technisch: Wettstreit. Bei normalen Bürgern 11 Punkte Differenz (zu 9; "Fertigkeit, die jeder irgendwie kann"), also müsste Niuve eine 5 und der andere eine 6 würfeln. Damit ist die Wahrscheinlichkeit erwischt zu werden bei gerade mal 1/36, d.h. 2,8%).

Das genutzte Format für die Charakterdaten ist übrigens eindeutig: Ein Beruf steht direkt am Anfang der Zeile. Auf dem Beruf aufbauende Fertigkeiten werden durch einen Pfeil gekennzeichnet und Spezialisierungen durch einen Doppelpfeil. Alleinstehende Fertigkeiten erhalten einen Strich vor den Namen. "Probleme" steht gesondert. Auf die Art braucht ein Charakter keinerlei "Strukturtexte", der Regelteil wird also auf die wirklich relevanten Informationen reduziert.

PS: Könnte sein, dass ich auf Kommentare diese Woche etwas langsam antworte. Ich habe endlich meine Prüfungen rum und damit wird es Zeit, wieder in die Uni zu gehen - zum protestieren. Schlimm genug, dass ich die letzten Wochen nicht dabei sein konnte.

PPS: Allgemein gilt auf 1w6.org: Wer Tippfehler findet, bitte melden (am besten direkt in einem Kommentar)! Wir finden leider nicht immer alle, und wenn du sie uns schreibst, muss der nächste Leser nicht mehr drüber stolpern.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Inhalt abgleichen
Über 1w6
Downloads
GNU General Public License v3
GNU General Public License v3
Flattr this ?

Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Kommentare



„Das Beste, was ich je - JE - über Magie gelesenen habe.“
— Gastx zu Magie: Das Mittel der Reichen, der Meister und der Spinner…
    was Leute sagen…

Kommunikation im Internet ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die alle kleinen Kommunikationsplattformen in ihrer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Euer Drak

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay