1w6 - Ein Würfel System - Einfach saubere, freie Rollenspiel-Regeln

Der Punk in Steampunk

Bild von Drak

Steampunk wirkt oft wie ein Gegenentwurf zum Punk, der dem klassischen Punk nur in der Optik ähnelt. Eine viktorianische Gesellschaft mit Technologie im Umbruch und gleichzeitig Charakteren mit klassischen Werten, rasante Veränderungen, aber Stabilität im Weltbild.

Andere Stimmen:
- Teilzeithelden

Der Punk-Aspekt im Steampunk scheint dabei unterzugehen. Meiner Ansicht nach erwächst er allerdings aus dem, was in Shadowrun 3 und 4 verloren ging: Du hast den dreckigen Slum-Hacker mit seinem aus Müll zusammengelötetem Deck, der in die Oberschichtpaläste eindringt und den mit Millionen von Nuyen ausgestatteten Konzernwachen zeigt, was Straßentech leisten kann.

Ähnlich, wie es die die Leute in dem besetzten Haus in Paris taten, in dem ich letztes Jahr beim GNU Hacker Meeting übernachtet habe. Nur dass sie keine Fahrräder bauen, sondern Dampftech - und sie ihre Rechner nicht wie alle anderen bei den Großkonzernen kaufen (dann aber mit selbstgehackter Software aufmotzen) sondern mit der gleichen Dampftech antreiben, mit der sie sich aus dem Inneren ihres Verstecks nach außen katapultieren und sich gegen das Establishment stellen.

Ein einzelner genialer Slum-Bastler kann Maschinen bauen, die es dem veralteten Schrott des Systems zeigen, und die Helden treten mit Genialität und Mut gegen die Maschinen der Antagonisten an, die Genialität durch Resourcen zu ersetzen versuchen und Horden von Arbeitern knechten, um den Erfindungen der Helden auch nur nahe zu kommen.

Effektiv also das, was in Mechanical Dream ein Weirdsmith tun kann (übrigens meiner Meinung nach ein geniales Steampunk Setting).

Und diese Freiheit ist etwas wichtiges, das heute fehlt: An unseren Autos können wir nicht mehr rumschrauben. Die Tablets können wir nicht mal mehr selbst aktualisieren. Und die Handies sind für uns so unverständlich wie magische Artefakte, für die wir aus irgendeinem Grund Geld zahlen müssen. Freie Software gibt uns noch einen Teil dieses Schaffensgeistes, aber auch sie braucht Hardware, für die wir immer mehr Resourcen brauchen. 3D-Drucken könnte mit dem selbstreplizierenden RepRap und copyleft lizensierten Modellen noch in die Richtung gehen, aber auch da sind Firmen dabei, zu versuchen, diese Graswurzelbewegung im Staub zurück zu lassen.

In Steampunk gewinnen in der Konfrontation die kleinen Bastler gegen den Leiter des Großkonzerns. Daher ist es Punk.

Ich hoffe, dass auch die Flyerbücher es euch ermöglichen, einen Teil dieses Lebensgefühls für euch einzufangen.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?

Ich weiß nicht, ob der

Ich weiß nicht, ob der Begriff des Punk im SP nicht einfach aus Stilgründen übernommen wurde. Wir haben uns auch mal an einer Definition dessen versucht, was Steampunk eigentlich ist: http://www.teilzeithelden.de/2011/12/26/was-ist-eigentlich-steampunk/.

Aber so richtig klar wurde es nicht. Ich glaube, dass der Punk eher ist, durch visionären Umgang mit der Zukunft alle Regeln zu brechen und sein Bewusstsein zu erweitern.

Bild von Drak

Ich vermute, dass der Punk

Ich vermute, dass „Punk“ ursprünglich aus Stilgründen übernommen wurde. Ich sehe allerdings klare Punk-Aspekte in Steampunk, auch abgesehen vom Namen. Und die finde ich heute sehr aktuell - gerade da viele Punk-Themen zu Mainstream wurden und damit ihren Kern verloren haben.

Heute kommt eine Lady Gaga im klaren Cyberpunk-Layout daher, aber als Modeprodukt und definitiv nicht selbst geschaffen. Das kann dem realen Steampunk auch passieren. In der Steampunk-Mythologie (wenn ich das so nennen kann), ist das selbst geschaffene (soweit ich es kenne) allerdings viel stärker sichtbar als im Cyberpunk - einfach dadurch, dass die Dampf-Technologie zugänglicher ist. Wobei ich mich da auch irren kann…

(Ich habe mir erlaubt, deinen Link klickbar zu machen und in den Text einzubinden. Übrigens ein toller Artikel!)

Danke fürs Editieren, da

Danke fürs Editieren, da dachte ich, es würde deine Engine selbst machen. Künftig hinterlege ich Links mit html ;)

Ich glaube, dass "Punk" viel zu inflationär benutzt wird...Cyberpunk, Steampunk, Dieselpunk...

Du darfst gerne öfter bei uns lesen, wenn Du uns noch nicht kennen solltest ;) Immerhin sind wir eines der wenigen RPG-Webmagazine in Deutschland und entfernen uns immer weiter vom eigentlichen Blog. Das Layout wird irgendwann 2013 in Arbeit genommen.

Bild von Drak

Die Links sind mit

Die Links sind mit Markdown-Syntax, d.h.

[text](link)

(html funktioniert allerdings auch)

Punk ist halt cool geworden und jetzt wollen alle Punk sein :)

Ich lese auch jetzt schon von Zeit zu Zeit bei euch mit, allerdings nicht jeden Artikel; dafür ist meine Zeit etwas zu knapp geworden…

Euer Layout finde ich übrigens klasse - ist doch egal, dass es ein Standardlayout ist: Die sind bei Wordpress toll!

Wenn du dich hier registrierst kannst du deine Kommentare übrigens editieren (nach Freischaltung - wir hatten hier leider auch schon Leute, die sich registriert und dann gespammt haben, deswegen muss ich die Anmeldung moderieren…).

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (5 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Inhalt abgleichen
Über 1w6
Downloads
GNU General Public License v3
GNU General Public License v3
Flattr this ?


„Das EWS ist ein rundum gelun­ge­nes Sys­tem, wenn es darum geht, mit ein­fa­chen Regeln eine Rol­len­spiel­runde aus dem Boden zu stamp­fen.“
— Tim Charzinski in der Rezension bei den Teil­zeit­helden
    was Leute sagen…